1 Milliarde US-Dollar durch Geburtstags-Spendenaktionen 

Von Naomi Gleit, VP, Product Management 

Vor fünf Jahren übergossen sich viele von uns mit Eiswasser, um Aufmerksamkeit für die Krankheit amyotrophe Lateralsklerose (ALS) zu wecken und Spendengelder zu sammeln, dadurch konnten wichtige Entwicklungen zur Bekämpfung der Krankheit angestoßen werden. Die “Ice Bucket Challenge” hat nicht nur Millionen von Menschen dazu inspiriert, Personen mit ALS zu helfen, sie war auch die Inspiration für unsere ersten Fundraising-Tools auf Facebook im Jahr 2015. 

Seitdem wurden mehr als 2 Milliarden US-Dollar an Spenden gesammelt, um Menschen und ihre wohltätigen Zwecke auf Facebook zu unterstützen, davon allein 1 Milliarde US-Dollar durch Geburtstags-Spendenaktionen. Facebook-Nutzer können ihre Freunde und Familie dazu mobilisieren, wichtige Anliegen zu unterstützen und ihren Geburtstag einer gemeinnützigen Organisation zu widmen. Von Geburtstagen über wiederkehrende Aktionstage bis hin zu jedem beliebigen anderen Tag im Jahr haben mehr als 45 Millionen Menschen eine Spendenaktion auf Facebook unterstützt oder selber erstellt – bereits mehr als doppelt so viele als im November letzten Jahres

Auch gemeinnützige Organisationen in Deutschland und Österreich profitieren von den Spenden-Tools auf Facebook. 

Deutschland:

  • Die Deutsche Knochenmarkspenderdatei (DKMS) verfolgt eine Vision: den Blutkrebs besiegen. Elke Neujahr, CEO der DKMS erklärt: “Unsere Mission bei der DKMS ist es, so vielen Blutkrebspatienten wie möglich eine zweite Chance auf Leben zu geben. Dafür kämpfen wir weltweit – dank eurer Unterstützung! Der Facebook Fundraiser erlaubt uns seit über einem Jahr auf einfache Art und Weise Geld zu sammeln”, so Elke Neujahr weiter. “So kamen allein in Deutschland, Polen und UK unglaubliche 1,1 Millionen Euro zusammen. Dank tausender Geburtstags-Spendenaktionen haben wir umgerechnet über 31.000 Registrierungen finanziert, die jeweils 35 Euro kosten. Danke Facebook, danke liebe Community für euren großartigen Einsatz!“ 
  • Die SOS-Kinderdörfer haben es sich zur Aufgabe gemacht, verlassene und Not leidende Kinder in eine bessere Zukunft zu begleiten. Dabei spielen laut Steffi Davis von SOS-Kinderdörfer weltweit auch Facebook Spendenaktionen eine wichtige Rolle: ”Über die Plattform erreichen wir sehr viele Menschen, die insgesamt bereits mehr als 700.000 Euro gespendet haben. Wir sind immer wieder überwältigt, wie viele tolle Spendenaktionen jeden Monat für SOS gestartet werden – meistens aufgrund eines anstehenden Geburtstages. Doch eine Aktion hat uns ganz besonders berührt”, so die Social Media Managerin weiter. “Ein Nutzer wollte einen verstorbenen Freund ehren, der sich zu Lebzeiten für Bildung in Afrika eingesetzt hatte. Gemeinsam sammelte die Trauergemeinde auf Facebook über 2.600 € für die SOS-Kinderdörfer in Afrika!”
  • Viva con Aguaist ein gemeinnütziger Verein, der sich mit freudvollen Aktionen dafür einsetzt, dass alle Menschen weltweit Zugang zu sauberem Trinkwasser haben. „Um junge Menschen für soziales Engagement zu begeistern, eignen sich Social media Plattformen wie Facebook hervorragend”, sagt Carolin Jänisch, geschäftsführender Vorstand von Viva con Agua. “Und mit gezielten Spendenaktionen wie zu unserer Projektreise nach Äthiopien mit Fynn Kliemann erreichen wir viele Menschen, die unsere Vision „Wasser für alle – alle für Wasser“ teilen und mit einer Spende unterstützen.“

Österreich:

  • Die St. Anna Kinderkrebsforschung hat sich zum Ziel gesetzt durch konsequente Forschungsarbeit scheinbare Grenzen zu überwinden. “Dank kontinuierlicher Forschung können heute schon 4 von 5 an Krebs erkrankten Kindern geheilt werden. Unser langfristiges Ziel ist es, die Heilungsrate so nah als möglich an die 100 Prozent zu bringen”, so Lisa Huto von der St. Anna Kinderkrebsforschung. “Um das zu schaffen, sind wir auf Spenden angewiesen. Allein über Facebooks Spenden-Tools haben wir bereits über 1 Million Euro an Spenden sammeln können. Das ist eine fantastische Summe – und wir möchten uns bei allen Spenderinnen und Spendern sowie bei Facebook für die erfolgreiche Zusammenarbeit herzlich bedanken.”
  • VIER PFOTEN hilft Tieren in Not mit nachhaltigen Kampagnen und Projekten. Über Facebook konnte die Tierschutzorganisation aus Wien über 350.000 Euro an Spenden sammeln. Heli Dungler, Gründer und Präsident von VIER PFOTEN: „Wir möchten uns ganz herzlich bei all unseren Spenderinnen und Spendern auf Facebook bedanken, die den Tierschutz und VIER PFOTEN in den letzten Jahren unterstützt haben. Facebook hat sich als ideale Plattform erwiesen, um mit unseren Stories die Herzen der Menschen zu erreichen und sie für die Anliegen der Tiere zu mobilisieren. Wir können Facebook nicht nur nutzen, um Missstände aufzudecken. Wir können auch zeitnah über unsere Tierrettungen berichten und unserer Community danach Updates geben, wie es den geretteten Tieren in unseren Tierschutzzentren geht. Alles in allem gibt uns Facebook die Möglichkeit, den Leuten zu zeigen, wie ihre Spenden für nachhaltigen Tierschutz verwendet werden.”
  • Das SOS-Kinderdorf hat es sich zur Aufgabe gemacht, verlassene und Not leidende Kinder in eine bessere Zukunft zu begleiten. “Wir feiern heuer 70 Jahre SOS-Kinderdorf und möchten dies gerne zum Anlass nehmen, all unseren Unterstützerinnen und Unterstützern Danke zu sagen”, so Nora Deinhammer, Geschäftsführerin von SOS-Kinderdorf. “Alleine durch  Spendenaktionen auf Facebook haben Menschen über 150.000 Euro an uns gespendet. Ohne die Facebook Community wären viele unserer Projekte nicht möglich. Es zeigt sich, dass jede einzelne Spende hilft und wir gemeinsam Großes leisten können.”

Spenden-Sticker auf Instagram auch in Deutschland verfügbar

Seit wir Anfang des Jahres in den USA Spenden-Sticker auf Instagram eingeführt haben, haben wir festgestellt, dass Instagram sowohl für Spendenaktionen eingesetzt werden kann als auch dazu, die Aufmerksamkeit auf wohltätige Zwecke zu lenken. Damit mehr Menschen mithilfe von Instagram Stories mühelos Spenden für gemeinnützige Zwecke sammeln können, haben wir kürzlich den Spenden-Sticker auch in  Europa eingeführt. Wie bei allen Facebook-Spenden-Tools gehen 100% des gesammelten Geldes an die gemeinnützigen Organisationen.

Wir bedanken uns bei allen Menschen, die mit Facebook und Instagram für einen guten Zweck gespendet oder eine Spendenaktion gestartet haben – auch im Namen der Organisationen und Menschen, die sich Dank der Leidenschaft und Großzügigkeit der Community weiter für ihr Anliegen einsetzen können.