Menschen auf der ganzen Welt nutzen die umfangreiche Palette an Spendenwerkzeugen auf Facebook, um Geld für den guten Zweck zu sammeln – ob es für den Nachbarn ist, der sein Hab und Gut bei einem Brand verloren hat, für eine Familie, die die Mutter verloren hat, für eine gemeinnützige Organisation oder einen Verein.

Seitdem wir unsere Spendenwerkzeuge 2015 in den USA eingeführt und dann im September 2017 auf europäische Länder – darunter Deutschland und Österreich – ausgeweitet haben, konnten Einzelpersonen, gemeinnützige Organisationen und Vereine über 1 Milliarde US-Dollar auf Facebook generieren. Bis zum heutigen Tag haben insgesamt mehr als 20 Millionen Menschen eine Spendenaktion initiiert oder daran teilgenommen. Und auch unsere gemeinnützige Gemeinschaft wächst weiter: Nachdem die Tools nun auch in Australien und Kanada verfügbar sind, können mittlerweile 1,5 Millionen gemeinnützige Organisationen und Vereine in 19 Ländern Spenden direkt über Facebook erhalten.

“Diese Zahlen zeigen, dass soziale Verbindungen Großes bewirken können. Ganz unabhängig von der Höhe der Spendenbeträge leisten Menschen auf Facebook mit ihrem Engagement einen nachhaltigen Beitrag und unterstützen so andere Menschen oder Projekte, die ihnen besonders am Herzen liegen.” – Johan Filip Axenpalm, Programs Manager bei Facebook.

Der Spendenmechanismus auf Facebook ist mit wenigen Klicks stark vereinfacht und die Mechanik verkürzt, was die Spendenbereitschaft deutlich erhöht. Alle Spenden, die über Zahlungen direkt auf Facebook an Organisationen eingehen, sind zu 100% gebührenfrei.

Mit Spendenaktionen zum Geburtstag sammeln Menschen hunderte Millionen

Neben dem Spenden-Button auf Facebook-Seiten oder unter den Beiträgen sind es besonders die Spendenaktionen von Menschen für Organisationen, häufig anlässlich eines Geburtstages, welche die größte Wirkung erzielen. Seit der Einführung vor gut einem Jahr haben die Menschen auf Facebook alleine im Rahmen solcher Geburtstagsspendenaktionen über 300 Millionen US-Dollar für gemeinnützige Organisationen gesammelt. Auch in Deutschland und Österreich erfreuen sich diese Spendenwerkzeuge großer Beliebtheit.

Das Kinder-Hospiz Sternenbrücke ist auf Spenden angewiesen, denn die umfassende Pflege und Begleitung einer Familie kostet rund 1.100 Euro täglich, von denen nur ein Teil durch die Kranken- und Pflegekassen übernommen wird. Die betroffenen Familien können diese Aufwendungen meist nicht aus eigenen Mitteln tragen. Spendenaktionen auf Facebook sind für das Hamburger Kinderhospiz zu einem weiteren Standbein beim Online-Spendensammeln geworden. Ein Beispiel für die vielen, vielen Aktionen ist Marco Grünbergers Geburtstagsspendenaktion. Er sammelte gemeinsam mit 79 Freunden über 2.000 Euro.

„Die Spendenwerkzeuge von Facebook sind ein großes Geschenk für uns. Die Spenden, die uns dank der vielen für uns gestarteten Aktionen erreichen, machen nach nur sechs Monaten bereits einen Großteil unserer Online-Spenden aus.“ – Tatjana Schrum, Geschäftsleitung im Kinder-Hospiz Sternenbrücke in Hamburg.

Facebook ermöglicht es jedem, Spenden zu sammeln – von Privatpersonen wie der Österreicherin Carmen Lang, die über Facebook zu Spenden für die Finanzierung eines behindertengerechten Busses aufrief oder Klaus Schwertner von der Wiener Charitas, der 13.000 Euro für benachteiligte Kinder sammelte, bis hin zu Weltstars wie US-Sängerin Madonna, die an ihrem Geburtstag zu Spenden für ein Waisenprojekt in Afrika aufrief.

Weitere Informationen finden Sie hier: