Am gestrigen Donnerstag feierte Facebook mit geladenen Gästen aus Politik, Medien, Wirtschaft und der Community die Erweiterung seines Berliner Büros. Vor gut zweieinhalb Jahren war das Team vom Pariser Platz in die Räumlichkeiten am Potsdamer Platz gezogen. In dieser Zeit ist die Anzahl der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von 15 auf aktuell 60 angewachsen. Durch die Erweiterung bieten die offen gehaltenen Arbeitsbereiche mit Blick auf Philharmonie und Tiergarten zukünftig Platz für bis zu 170 Mitarbeiter.

Die neuen Räume im Herzen Berlins sollen insbesondere noch mehr Möglichkeiten zum Austausch mit den verschiedenen Partnern aus Berlin und ganz Deutschland bieten. Dazu gehören der fortlaufende Dialog mit Politik und Wissenschaft, die Unterstützung verschiedener Vereine und Organisationen durch Trainingsangebote sowie die Beratung von kleinen und großen Unternehmen auf dem Weg zur Digitalisierung. Deshalb wurde bei der Erweiterung auf insgesamt 3600 Quadratmeter darauf geachtet, neben Platz für zusätzliche Schreibtische weitere Räume für Veranstaltungen und Schulungen zu schaffen.

Wie in allen Facebook-Büros, setzt das soziale Netzwerk auch in Berlin bei der Gestaltung auf lokale Künstler. Im Eingangsbereich werden Besucher durch eine Illustration begrüßt, die viele typische Berliner Motive, wie den Berliner Bär, den Späti oder die Oberbaumbrücke zeigt. Kreative Elemente setzen sich auch im Inneren fort. Zu den Highlights gehören eine 40 Meter lange abstrakte Interpretation der East Side Gallery sowie ein eigener U-Bahn-Waggon. Passend zum geschichtsträchtigen Ort am einstigen Verlauf der Berliner Mauer finden sich überall im Büro lokale Bezüge zur Geschichte, der Stadt und den Menschen, die sie geprägt haben. So tragen beispielsweise alle Konferenzräume Namen berühmter Berliner Orte, großer deutscher Politiker oder wichtiger Dichter, Denker und Künstler. Andere Elemente, die in Facebook-Büros nicht fehlen dürfen, sind auch hier zu finden. Dazu zählen offene Arbeitsbereiche, die dynamische Arbeitsprozesse schaffen und Teamwork fördern, eine Cafeteria, höhenverstellbare Schreibtische, IT-Zubehör-Automaten und vieles mehr.

Zudem ist Berlin Heimat des Digitalen Lernzentrums, welches sich in direkter Nachbarschaft des Büros befindet. Seit Anfang 2017 können Menschen dort digitale Fähigkeiten erlernen, unabhängig von ihrem Alter, Geschlecht oder ihrer Herkunft. Die Kurse werden von unterschiedlichen Partnern angeboten, darunter HABA Digitalwerkstatt, ReDI School of Integration, Wege aus der Einsamkeit e.V. und Future Legends, um bestmöglich auf die unterschiedlichen Bedürfnisse der Lernenden einzugehen. Die Vermittlung von technischen Wissen ist dabei ebenso wichtig wie die Ausbildung von Medienkompetenz.

“Die Erweiterung unserer Präsenz in Berlin ist ein weiterer wichtiger Meilenstein, der unser kontinuierliches Engagement in Deutschland unterstreicht. Noch stärker als bisher, soll das Berliner Büro ein Ort sein, an dem sich Menschen begegnen, austauschen und an dem wir die Welt etwas näher zusammenbringen”, sagt Martin Ott, Managing Director Central Europe bei Facebook.

Der Standort in Hamburg mit derzeit rund 90 Mitarbeitenden ist der Hauptsitz von Facebook in Deutschland.