Am 17. und 18. Oktober lädt Facebook gemeinsam mit lokalen und nationalen Partnern, wie dem Hasso-Plattner-Institut, der HABA Digitalwerkstatt und dem Social Impact Lab München, zur vierten Veranstaltung der Digital Durchstarten Initiative in den Postpalast in München ein. Das zweitägige Event bietet allen Besuchern die Chance, kostenlos an Workshops teilzunehmen, sich durch spannende Vorträge inspirieren zu lassen und auf der interaktiven Ausstellungsfläche miteinander ins Gespräch zu kommen. Willkommen sind lokale Unternehmen jeder Größe, gemeinnützige Organisationen und alle interessierten Münchnerinnen und Münchner.

“Wir freuen uns, gemeinsam mit unseren Partnern nach München zu kommen und Menschen aus München und der Region fit für die digitale Zukunft zu machen. Dafür haben wir ein vielseitiges Programm entwickelt, bestehend aus Workshops, Diskussionsrunden und einer interaktiven Ausstellung. Ziel ist es, nachhaltig digitale Kompetenzen an drei Zielgruppen zu vermitteln: – kleine, lokale Unternehmen , gemeinnützige Organisationen und interessierte Privatpersonen.” – Martin Ott, Managing Director Central Europe bei Facebook

Drei gute Gründe für den Besuch von Digital Durchstarten in München:

1. Digitale Kompetenz führt zu mehr Geschäftserfolg
Mit Hilfe digitaler Technologien kann der eigene Geschäftserfolg nachweislich gesteigert werden. Die Ergebnisse einer aktuellen Morning-Consult-Studie unter Unternehmen in Bayern zeigen, dass Facebook 56% der befragten Unternehmen dabei hilft, die Umsätze zu steigern und 48% können durch Facebook das Geschäft internationalisieren. Aus diesem Grund ist es auch für fast 65% der Unternehmen wichtig, dass neue Mitarbeiter digital fit sind. Tipps und Tricks zum erfolgsorientierten Einsatz digitaler Kommunikation bekommen Unternehmen in Trainings wie “Lasse dein Unternehmen international wachsen“, bei denen es zum Beispiel darum geht, wie Unternehmen über mobiles Marketing Smartphone-Nutzer von überall auf der Welt ganz leicht erreichen können. Ein schönes lokales Beispiel hierfür ist die Kartenmacherei aus Gilching bei München, die über digitale Kanäle wie Facebook Kunden über die Grenzen Deutschlands hinaus gewinnen konnte.

„Die Veranstaltungsreihe Digital Durchstarten bietet vielfältige Möglichkeiten, um digitale Fähigkeiten zu erlernen, Wissen zu vertiefen und in der Praxis anzuwenden. Das Hasso-Plattner-Institut ist unter anderem mit Workshops zu digitalem Storytelling und der Innovationsmethode Design Thinking für Vertreter des Mittelstands, junge Unternehmer und Gründer gerne dabei.“ – Martin Talmeier, Manager Digitalisierung Mittelstand am Hasso-Plattner-Institut

2. Von anderen Unternehmern aus der Region lernen und Kontakte knüpfen
Neben Workshops und Vorträgen bietet Digital Durchstarten einen Ort, an dem sich die Besucherinnen und Besucher untereinander zu Themen rund um digitale Kompetenzen und Technologien austauschen und informieren können. Lokale Unternehmen, die bereits erfolgreich digitale Technologien für sich nutzen, teilen vor Ort ihr Wissen. Eines dieser Unternehmen ist der Trachtenshop Ludwig & Therese aus München. Die Gründer Daniel Straub und Stefanie Flügel haben auf digitalen Kanälen wie Facebook und Instagram große Communities aufgebaut und nutzen die Shopping-Funktion der beiden Plattformen, um ihre Produkte direkt zu verkaufen. Über Facebook Veranstaltungen weisen sie immer wieder auf stationäre Aktionen hin.

3. Gemeinschaft aufbauen und stärken
In vielen Bereichen unseres Alltags sind digitale Technologien mittlerweile ein fester Bestandteil. Daher richtet sich die Veranstaltung auch an Privatpersonen, die zum Beispiel gemeinsam mit ihren Kindern die Grundlagen des Programmierens erlernen oder Workshops rund um den Aufbau von Gruppen und Communities besuchen können. In München gibt es beispielsweise die Gruppe „Hilfe für Flüchtlinge in München“, die in 2015 in nur einer Nacht um 1000 Mitglieder stieg, als tausende geflüchtete Menschen am Münchner Hauptbahnhof ankamen. Heute zählt die Gruppe mehr als 16.000 Mitglieder. Gemeinnützige Organisationen und Gruppen können also auch von digitalen Technologien profitieren, wenn sie online Gemeinschaften aufbauen und stärken. Bei Digital Durchstarten lernen sie beispielsweise neue Werkzeuge zum Spendensammeln und für ihre tägliche Arbeit kennen.

Die Initiative Digital Durchstarten
Digital Durchstarten ist Teil des im Januar von Facebook COO Sheryl Sandberg angekündigten, europaweiten Programms, mit dem bis 2020 insgesamt eine Million Menschen und Unternehmen aus der EU in digitalen Kompetenzen geschult werden sollen. 2016 begann die Initiative als Unterstützung für den deutschen Mittelstand bei der Digitalisierung. 2018 wurde die Initiative dann zu einem Programm für die Vermittlung digitaler Kompetenzen an alle ausgebaut. Im Rahmen dieses Programms gibt es verschiedene mehrtägige Veranstaltungen. München ist nach Essen, Berlin und Frankfurt der vierte Halt der Veranstaltungsreihe.

Interessierte können sich über diesen Link für die kostenlose Veranstaltung in München anmelden: https://www.facebook.com/business/m/digitaldurchstarten/munchen