Ab heute lädt Facebook für zwei Tage gemeinsam mit lokalen und nationalen Partnern wie der IHK Frankfurt und der Geschäftsstelle Digitales Hessen zu der Veranstaltung Digital Durchstarten in das Palais im Zoo in Frankfurt. Hier können Unternehmen, gemeinnützige Organisationen und alle interessierten Frankfurter kostenlos an verschiedenen Workshops und Vorträgen rund um digitale Technologien teilnehmen. Um nachhaltig einen positiven Effekt sicherzustellen, fördert Facebook zudem über eine Partnerschaft mit der Initiative DigiBitS digitale Bildung an Schulen aus der Umgebung.

Bei seiner Eröffnung gab Martin Ott, Managing Director Central Europe bei Facebook, einen Ausblick auf das Programm der beiden Tage und gab die Finanzierung von 65 DigiBitS-Materialboxen bekannt, die rund 20.000 Schülerinnen und Schüler aus Frankfurt und Umgebung erreichen werden. DigiBitS ist eine Initiative von Deutschland sicher im Netz e.V., mit dem Lehrkräfte bei der Förderung von Medienkompetenz und digitalem Wissen unterstützt werden.

“Wir freuen uns, mit der Initiative Digital Durchstarten heute und morgen hier in Frankfurt vertreten zu sein. Gemeinsam mit unseren Partnern, haben wir ein vielseitiges Programm entwickelt – mit Workshops, Diskussionsrunden und einer interaktiven Ausstellung. Ziel ist es, nachhaltig digitale Kompetenzen an drei Zielgruppen zu vermitteln: Unternehmen – besonders kleine und lokale Unternehmen – , gemeinnützige Organisationen und interessierte Privatpersonen.” – Martin Ott, Managing Director Central Europe bei Facebook

Tag 1: Workshops und Beratung für Unternehmen jeder Größe
Am Dienstag richtet sich der ganze Tag an lokale Unternehmen und Startups. In Trainings erfahren sie, wie sie digitale Technologien einsetzen können, um nachhaltiges Unternehmenswachstum zu erreichen. Wer beispielsweise Wege sucht, die eigene Unternehmensgeschichte ansprechend zu erzählen, bekommt praktische Tipps im Workshop „Storytelling für das Unternehmen einsetzen“ vom Hasso-Plattner-Institut. Unternehmen, denen finanzielle Mittel für die Umstellung auf digitale Technologien fehlen, können den Vortrag der Geschäftsstelle Digitales Hessen besuchen, in dem es um aktuelle Fördermöglichkeiten für kleine und mittlere Unternehmen geht. Das gesamte Programm kann hier eingesehen werden: https://www.facebook.com/business/m/digitaldurchstarten/frankfurt

Tag 2: Austausch und interaktive Trainings für gemeinnützige Organisationen
Am Mittwoch stehen die Türen allen interessierten Frankfurterinnen und Frankfurtern offen, die sich aktuell oder in Zukunft ehrenamtlich engagieren wollen. In verschiedenen Workshops und Vorträgen erfahren sie, wie sie ihre gemeinnützige Organisation online präsentieren und so eine starke Community aufbauen und Spenden sammeln können. Einige beispielhafte Angebote: Die regionale Crowdfunding-Plattform für das Rhein-Main-Gebiet place2help gibt praxisnahe Einblicke in das Thema Crowdfunding und die Initiative Devugees erklärt, wie digitale Bildungsprogramme die gesellschaftliche Integration fördern können.

Da digitale Bildung nicht früh genug starten kann, bietet die HABA Digitalwerkstatt vor Ort Programmier-Workshops für Schulklassen an. Darüber hinaus wird die Partnerschaft mit DigiBitS, einer Initiative von Deutschland sicher im Netz e.V., einen nachhaltig positiven Effekt in der Region hinterlassen. Im Rahmen der Initiative finanziert Facebook 65 DigiBitS-Materialboxen für Schulen in Hessen, die pro Jahr etwa 20.000 Schülerinnen und Schüler erreichen werden. Die Boxen enthalten unter anderem Informationen dazu, wie Lehrer das Thema Medienkompetenz fächerübergreifend in ihrem Lehrplan adressieren können.

Die Initiative Digital Durchstarten
Digital Durchstarten ist Teil des im Januar von Facebook COO Sheryl Sandberg angekündigten, europaweiten Programms, mit dem bis 2020 insgesamt eine Million Menschen und Unternehmen aus der EU in digitalen Kompetenzen geschult werden sollen. 2016 begann die Initiative als Unterstützung für den deutschen Mittelstand bei der Digitalisierung. 2018 wurde die Initiative dann zu einem Programm für die Vermittlung digitaler Kompetenzen an alle ausgebaut. Im Rahmen dieses Programms gibt es verschiedene mehrtägige Veranstaltungen. Frankfurt ist nach Essen und Berlin die dritte Stadt der Veranstaltungsreihe, im Oktober wird es dann noch eine weitere Veranstaltung in München geben.