von Maria Smith, Product Management Director & Paresh Rajwat, Product Management Director

Ab heute gibt es Facebook Watch überall auf der Welt. Somit können Menschen rund um den Globus Videos entdecken, mit ihren Freunden und anderen Fans darüber diskutieren und so ein gemeinsames Bewegtbilderlebnis schaffen. Auf Watch erwartet die Nutzer zum einen ein personalisierter Video-Feed und zum anderen eine Watch-Liste mit allen von ihnen abonnierten Seiten, die Videoinhalte veröffentlicht haben. Darüber hinaus werden wir mit der Zeit soziale Video-Features wie Watch Partys, Premieren und weitere neue interaktive Video-Tools auf die Videoplattform bringen.

Alle Videos, die auf verifizierten Facebook-Seiten sowie nicht-verifizierten Seiten mit mehr als 5.000 Fans veröffentlicht wurden, können auf Watch angezeigt werden. Für People- und Media-Publisher bietet Watch weltweit einen neuen Ort, an dem Menschen sie entdecken, mit ihren Videos interagieren sowie neue Communitys und Zuschauergruppen erschließen können. Weitere Informationen hierzu gibt es in diesem Newsroom Beitrag.

In Deutschland arbeiten wir schon heute mit People- und Media-Publishern aus unterschiedlichen Bereichen zusammen und unterstützen sie dabei, die sozialen Video-Tools von Facebook optimal für ihre Strategie einzusetzen. Dazu zählen beispielsweise Schauspielerin Janina Uhse mit ihrem eigenen Facebook-First-Format „Janina and Food“, Promiflash (Digital-Publisher), die Freekickerz und Borussia Dortmund (Sport) sowie TV-Inhalte, beispielsweise von ProSieben mit Formaten wie Galileo What the Fakt oder RTL mit Formaten wie Die Bachelorette (Media-Publisher) und viele weitere.

Mit der weltweiten Einführung von Watch unterstützen wir Creator und Videoproduzenten in zwei kritischen Bereichen: Wir helfen ihnen bei der Monetarisierung ihrer Videos mit Werbepausen und stellen ihnen im neuen Creator Studio, dem Analyse-Tool, nun detailliertere Informationen dazu bereit, wie ihre Inhalte bei den Menschen ankommen.

Video-Monetarisierung: Einführung von Werbepausen

Ab heute ist unser Video-Monetarisierungsprogramm mit Werbepausen in den USA, Großbritannien, Irland, Neuseeland und Australien vollständig eingeführt und für entsprechend geeignete Seiten verfügbar. Eine Reihe weiterer Länder wird in Kürze folgen. Zuvor hatten wir Werbepausen mit einer begrenzten Anzahl an ausgewählten Publishern getestet. Im September wird das Programm unter anderem auch nach Deutschland ausgeweitet. Jeder Creator und Videoproduzent, dessen Inhalte die unten aufgeführten Kriterien erfüllen, kann dann mit seinen Videos Geld verdienen.

  • Voraussetzungen: Damit sich eine Seite für Werbepausen qualifiziert, muss sie 3-minütige Videos bereitstellen, die in den letzten zwei Monaten insgesamt mehr als 30.000 1-Minuten-Ansichten vorweisen können, mindestens 10.000 Facebook-Follower hat, unsere Monetarisierungsrichtlinien erfüllt und sich in einem Land befindet, in dem Werbepausen verfügbar sind. Creator und Videoproduzenten können über diesen Link prüfen, ob sie teilnahmeberechtigt sind und hier die Teilnahme beantragen.
  • Verfügbarkeit: Zusätzlich zu den Ländern, in denen Werbepausen bereits eingeführt wurden, werden wir im September nach Deutschland sowie Argentinien, Belgien, Bolivien, Chile, Kolumbien, Dänemark, die Dominikanische Republik, Ecuador, El Salvador, Frankreich, Guatemala, Honduras, Mexiko, Niederlande, Norwegen, Peru, Portugal, Spanien, Schweden und Thailand expandieren. Dabei werden wir englische Inhalte und verschiedene lokale Sprachen unterstützen. In den kommenden Monaten wird die Verfügbarkeit zudem auf weitere Länder und Sprachen ausgeweitet.

Die Video-Monetarisierung umfasst derzeit sowohl In-Stream- und Pre-Roll-Formate als auch Image-Anzeigen direkt unter dem Video. Jedes Mal wenn eine Werbepause gezeigt wird, erhält der Creator, Videoproduzent oder Rechteinhaber einen Teil der daraus hervorgehenden Einnahmen. Creator und Videoproduzenten können die automatische Anzeigeneinblendung nutzen, mit der Facebook die beste Platzierung für die Anzeigen in ihren Videos auswählt. Alternativ können sie die potenziellen Platzierungen selber vornehmen. Mehr als 70% der Mid-Roll-Anzeigen werden auf Facebook bis zum Ende betrachtet.

Management & Messinstrumente: Jetzt in Creator Studio verfügbar

Wir möchten es für Creator und Videoproduzenten so einfach wie möglich machen, ihre Videoinhalte zu verwalten, sich mit Fans auszutauschen und die Performance der Inhalte auf allen ihren Seiten zu verfolgen. Deshalb starten wir heute weltweit auch mit dem neuen Creator Studio und bieten damit eine umfangreiche Suite, welche die folgenden Funktionen beinhaltet:

  • Inhalte und Interaktionen verwalten: Such- und Analysefunktionen für die eigene Inhaltsbibliothek, inkl. Nutzungsinformationen auf Beitragsebene; Interaktionen über alle eigenen Seiten hinweg steuern und auf Nachrichten oder Kommentare auf Facebook und Instagram reagieren.
  • Veröffentlichung von Videos optimieren: Erstellen, planen und veröffentlichen von Inhalten auf mehreren Seiten in neuen oder bestehenden Wiedergabelisten. Mehrfach-Uploads von Videos auf eine einzige Seite – und bald auch auf mehrere Seiten möglich.
  • Zugang zur Video-Monetarisierung: Mit geeigneten Seiten und entsprechenden Videos an Facebooks Monetarisierungprogramm teilnehmen, ertragsrelevante Informationen einsehen und alle Einkünfte im Blick behalten.
  • … und vieles mehr: Zugang zum Rights Manager (sofern der Partner über diesen verfügt) sowie Sound Collection mit neuen Funktionen für Rechteinhaber.

Ende letzten Jahres haben wir angekündigt, die Verbreitung von Videos auf Watch und im News Feed zu erhöhen, die Menschen ansprechen und zum Wiederkehren animieren – gleichzeitig ist dies auch der Schlüssel zur Monetarisierung. Das Creator Studio gibt eine neue Übersicht mit Kennzahlen zur Zuschauerbindung. Creator und Videoproduzenten können ihre Inhalte damit besser planen und Zuschauer stärker binden. Diese Funktion wurde explizit von den Publishern gewünscht, damit die Planung ihrer Inhalte sowie ihre Performance-Analyse auf konkreten Zahlen aufbaut.

Unser Ziel ist es, Creator und Videoproduzenten die nötigen Tools zur Verfügung zu stellen, um über Facebook nachhaltige Einnahmen zu generieren. Die Förderung einer aktiven, engagierten Community und längerer Videoinhalte, über die sich Zuschauer austauschen und zu denen sie regelmäßig zurückkehren, sind der Schlüssel zum Erfolg.

Wir freuen uns, dass Watch jetzt auf der ganzen Welt verfügbar ist und wir die Plattform ab sofort einem noch breiteren Kreis an Creator und Videoproduzenten zur Verfügung stellen können.