von Fidji Simo, Head of Video

Ab heute gibt es Facebook Watch überall auf der Welt. Damit erhalten die Menschen rund um den Globus eine neue Destination innerhalb von Facebook, um Videos zu entdecken und sich mit Freunden, anderen Fans und den Machern selbst darüber auszutauschen. Unser Ziel ist es, gemeinsame Erlebnisse rund um Bewegtbild zu erschaffen. Das Verbindende, was entsteht, wenn Videoinhalte mit Familie und Freunden gemeinsam angesehen und diskutiert werden – diese “Lagerfeuermomente” – wollen wir ins digitale Zeitalter überführen.

Vor einem Jahr haben wir Watch in den USA gestartet, um den Menschen einen Ort auf Facebook zu geben, an dem sie Sendungen entdecken können. Im Laufe der Zeit haben wir die Plattform „sozialer“ gemacht. Beispielsweise kann man nun sehen, welche Videos den eigenen Freunden gefallen haben oder von ihnen geteilt wurden. Zudem haben wir Watch mittlerweile für alle Videos auf Facebook geöffnet, die von Seiten erstellt wurden. Dank dieser Weiterentwicklungen entdecken die Menschen heute mehr interessante Videos. Damit einher ging auch eine deutliche Steigerung der Sehdauer von Videos innerhalb von Facebook Watch – diese hat sich seit Anfang 2018 um das 14-fache erhöht.

Watch ist die erste Online-Video-Plattform von Facebook und hat einiges zu bieten:

  • Neue Videos entdecken: Der personalisierte Watch-Feed hält aktuelle Videos bereit – von Unterhaltung über Sport bis hin zu Nachrichten und vielem mehr. Ähnlich wie der News Feed, setzt auch er sich aus Inhalten zusammen, die darauf basieren, was eine Person interessiert, welche Videos sie bereits angesehen hat oder womit die Freunde bereits interagiert haben, sowie vielen weiteren Signalen. Es ist das Netzwerk aus Freunden, welches Facebook und auch Watch so einzigartig macht.
  • Creator und andere Videoproduzenten an einem Ort: Oberhalb des Watch-Feeds befindet sich eine Watchlist, die aktuelle Videos von Seiten aufführt, denen ein Nutzer folgt. Dieser Bereich ist anpassbar, indem man weitere Seiten hinzufügt oder bestimmte Seiten aus der Follow-Liste innerhalb von Watch entfernt.
  • Neue soziale Videoerlebnisse: Wir entwickeln stetig neue Videoerlebnisse, die die Menschen in den Mittelpunkt stellen und ihnen die Möglichkeit geben, mitzubestimmen, wie sich die Inhalte entwickeln. Im Laufe der Zeit werden neue Videoerlebnisse und soziale Interaktionsmöglichkeiten in Watch hinzukommen, wie beispielsweise Watch-Parties, Premieren oder neue Videoformate mit Quiz- und Umfrage-Tools, bei den die Teilnahme des Publikums im Vordergrund stehen. Darüber hinaus wird es immer einfacher, Live-Videos zu finden, damit man kein wichtiges Ereignis verpasst und sich mit anderen über aktuelle Geschehnisse austauschen kann.
  • Ein Zuhause für gespeicherte Videos: Falls ein Nutzer beim Surfen im News Feed Videos entdeckt, die er oder sie aus Zeitgründen nicht sofort anschauen kann, bietet Watch jetzt die Möglichkeit, sie dort abzulegen und später anzuschauen.

Mit der weltweiten Einführung von Watch ergeben sich auch neue Möglichkeiten für Creator, Videoproduzenten und andere Rechteinhaber. Schon heute arbeiten wir mit vielen dieser Partner aus den unterschiedlichen Bereichen zusammen. Dazu zählen beispielsweise Schauspielerin Janina Uhse mit ihrem eigenen Facebook-First-Format „Janina and Food“, Promiflash (Digital-Publisher), die Freekickerz und Borussia Dortmund (Sport) sowie TV-Sender, wie ProSiebenSat1 und der RTL-Gruppe (Media-Publisher) und viele weitere.

Wir erweitern unser Video-Monetarisierungsprogramm, damit mehr Partner mit Werbepausen in ihren Videos Geld verdienen können. Zudem stellen wir über das neue Creator Studio Kennzahlen, Tools und Best Practices für Seitenbetreiber bereit – mehr dazu in unserem Media Blogpost.

So finden Facebook-Nutzer Watch auf Android und später iOS: Auf das Watch-Symbol in der Schnellzugriffsleiste klicken oder über das Lesezeichen „Mehr“ zur Videoplattform navigieren. Watch gibt es darüber hinaus auch auf Apple TV, Samsung Smart TV, Amazon Fire TV, Android TV, Xbox One und Oculus TV.