Von Naomi Gleit, VP Social Good

Auf dem zweiten jährlichen Social Good Forum von Facebook haben wir neue Werkzeuge und Initiativen vorgestellt, mit denen sich die Menschen auf Facebook noch besser gegenseitig unterstützen können:

  • Spenden-Funktionen werden ausgerollt: Noch mehr Menschen in 16 europäischen Ländern sowie Australien, Kanada und Neuseeland können nun auf unsere Spenden-Werkzeuge zurückgreifen.
  • Keine Gebühren mehr: Alle Spendengelder, die auf Facebook für gemeinnützige Organisationen gesammelt werden, gehen jetzt ohne Umwege zu 100% direkt an die Empfänger.
  • Spenden-API: Spendenaktionen außerhalb von Facebook, beispielsweise auf der Webseite einer gemeinnützigen Organisation, können jetzt mit Spendenaktionen auf Facebook synchronisiert werden.
  • Community Help-API: Die neue API gibt Katastrophenschutzorganisationen direkten Zugriff auf die öffentlichen Community Help-Daten und bietet so wichtige Informationen über die Bedürfnisse im Krisenfall, um die Betroffenen möglichst gut unterstützen zu können.
  • Facebooks Spendenfonds: Wir richten einen Spendenfonds in Höhe von 50 Millionen US-Dollar zur unmittelbaren Unterstützung von Menschen in Krisensituationen, wie Naturkatastrophen, ein. Der neue Fond wird außerdem Spendenaktionen der Gemeinschaften und gemeinnützigen Organisationen auf Facebook unterstützen.

Speziell für die USA

  • Mentoring auf Facebook: Eine neue Funktion, die von gemeinnützigen Organisationen entwickelt wurde und Mentees und Mentoren auf Facebook für spezielle Programme zusammenbringt. Das Projekt ist zunächst auf die USA beschränkt.

Speziell für Indien und Bangladesch

  • Blutspenden-Funktion: Mehr als 4 Millionen Spender haben sich in Indien auf Facebook angemeldet, um Blutbanken und Krankenhäuser mit Blutspenden zu versorgen. Diese Funktion soll Anfang 2018 in Bangladesch um Funktionen zur Organisation von speziellen Blutspende-Events erweitert werden.

Roll-out der Facebook Spenden-Werkzeuge
Die Spenden-Werkzeuge (“Spenden”-Buttons und Spendenaktionen) ermöglichen es Menschen, Geld für gemeinnützige Organisationen und Vereine direkt über einen Bezahlprozess auf Facebook zu sammeln und sind neben den USA jetzt auch in den 16 europäischen Ländern, darunter Deutschland und Österreich, verfügbar. Alle Spendengelder, die auf Facebook für gemeinnützige Organisationen gesammelt werden, gehen jetzt ohne Umwege zu 100% direkt an die Empfänger. Das sind die Spenden-Werkzeuge für gemeinnützige Organisationen in der Übersicht:

  • Spenden auf Knopfdruck: Der “Spenden”-Button auf der Facebook-Seite und für Seiten-Beiträge bietet eine schnelle und unkomplizierte Möglichkeit, Geld zu sammeln.
  • Spendenaktionen unterstützen: Jeder kann seine Freunde über gemeinnützige Organisationen aufklären und sie mit eigenen Spendenaktionen zum Spenden aufrufen.
  • Geburtstag-Spendenaktionen: Nun kann auch der eigene Geburtstag einer gemeinnützigen Organisation und damit einem guten Zweck gewidmet werden.
  • Spendenaufrufe in Facebook Live: Jede gemeinnützige Organisation, egal ob klein oder groß, kann nun jederzeit ihre Live-Spendenaktion starten oder rund um den TV-Spendenmarathon aktiv werden.

In Deutschland haben wir diese Werkzeuge seit Mitte September mit folgenden NGOs getestet: Aktion Deutschland hilft, UNICEF, DKMS LIFE, Stiftung RTL – Wir helfen Kindern, Movember Foundation, Jugend gegen AIDS, Save the Children, SOS Kinderdörfer, UNO-Flüchtlingshilfe und weitere.

Persönliche Spendenaktionen
Diese Form des Spendenaufrufs auf Facebook ermöglicht es den Menschen, Spenden für einen Freund, sich selbst und andere Personen zu sammeln oder sogar für Organisationen, die nicht auf Facebook vertreten sind. Die neuen, persönlichen Spendenaufrufe können von allen Menschen ab 18 Jahren in den Kategorien Bildung, Gesundheit, Tiermedizin, Krisenhilfe, persönlicher Notfall, Trauerfall, Gemeinschaft und Sport eingesetzt werden. Für einzelne Projekte oder private Geschäfte kann kein Geld gesammelt werden. Persönliche Spendenaktionen sind jetzt in den USA, Kanada, Australien, Neuseeland sowie den 13 europäischen Ländern, darunter Deutschland und Österreich, verfügbar.Spendenaktionen synchronisieren
Spendenaktionen außerhalb von Facebook können nun über eine API mit Spendenaktionen auf Facebook synchronisiert werden, wodurch Freunde und Familienmitglieder viel einfacher über Spendenaktionen und Zwecke informiert werden können. Wenn Menschen ihre Spendenaktion mit Facebook verbinden, erstellt Facebook eine eigene Facebook-Seite für die Spendenaktion, die mit der jeweiligen Kampagnenseite synchronisiert wird.

Das bedeutet, dass Spenden, die auf Facebook getätigt werden, auf der jeweiligen Kampagnenseite angezeigt werden und umgekehrt. Sich mit Facebook zu verbinden kann den Teilnehmern helfen, ihr Ziel schneller zu erreichen, weil sie dort ihre Freunde einfacher erreichen können. Freunde wiederum können die Spendenaktion mit anderen Freunden teilen und somit weitere, neue Spender erreichen. Spender können mit nur wenigen Fingertipps bei einer Kampagne einsteigen. Zum Start der neuen Spenden-API arbeiten wir mit einer Hand voll Organisationen zusammen. Bis Ende des Frühjahrs 2018 werden 500 weitere gemeinnützige Organisationen dazukommen.

Koordination im Krisenfall
Anfang dieses Jahres haben wir Community Help angekündigt, ein Krisenreaktionsinstrument, das Menschen bei der Organisation von Hilfestellung und -leistung unterstützt. Nun führen wir eine neue API ein, die Katastrophenschutzorganisationen direkten Zugriff auf öffentliche Community Help-Daten auf Facebook gewährt, die wichtige Informationen über die Bedürfnisse von Menschen bietet, die von einer bestimmten Krise betroffen sind. Die technische Schnittstelle wird in Kooperation mit NetHope und dem amerikanischen Roten Kreuz koordiniert. Wir hoffen, dass diese Daten Organisationen helfen werden, Informationen und Ressourcen im Krisenfall so gut es geht zu verteilen. Weitere Partnerschaften mit Katastrophenschutzorganisationen sind geplant und werden bald bekannt gegeben.