Sheryl Sandberg, Chief Operating Officer von Facebook, traf sich gestern erstmals mit Administratoren deutscher Facebook-Gruppen. Bei dem Event in Köln tauschten sich alle Seiten intensiv über die Gruppen und die Erfahrungen, die die Administratoren dort machen, aus.

Facebook Community Event in Köln
Auf dem Event in Köln kam Sheryl Sandberg mit bundesweiten, regionalen und lokalen Facebook-Gruppen zusammen, die viele Bereiche unserer Gesellschaft abbilden. Anwesend waren Administratoren von Väter- und Müttergruppen, von Gruppen speziell für Trauernde und Flüchtlinge, von Sport- und Hobbygruppen, von Gruppen für Frauen sowie Lifestyle-Gruppen. All diese Gruppen sind besonders aktiv und engagiert. Der Zusammenhalt in den Gruppen ist unglaublich stark und wird häufig unterschätzt – genau wie die Unterstützung, die die Mitglieder dort gegenseitig erfahren. In vielen Trauer- und Selbsthilfe-Gruppen wird den Mitgliedern ein wichtiger Raum gegeben, sich über ihre Erfahrungen mit familiären Verlusten auszutauschen oder um gesundheitliche Beschwerden teilen zu können – mit Menschen, denen es ähnlich geht und die verstehen, was einen beschäftigt.

In ihrem Beitrag unterstreicht Sandberg die Bedeutung von Gemeinschaften mit einem Zitat von Ryunosuke Satoro: “Jeder für sich ist ein Tropfen, zusammen sind wir ein Ozean”.

Gruppen auf Facebook: Bedeutend für die Gemeinschaft
Mark Zuckerberg hat die Wichtigkeit der Gemeinschaft auf dem Facebook Communities Summit in Chicago im Juni hervorgehoben. Facebook-Gruppen spielen auch in der neuen Mission von Facebook, den Menschen die Möglichkeit zu geben, Gemeinschaften zu bilden und die Welt näher zusammen zu bringen, eine tragende Rolle. Von den über zwei Milliarden Menschen, die monatlich Facebook nutzen, engagieren sich mehr als eine Milliarde in den unterschiedlichsten Gruppen. Die Leidenschaft und Hingabe der Gruppen-Administratoren hilft, Gemeinschaften zu fördern, zu bilden und zu stärken.