Als Teil unserer laufenden Bemühungen, Clickbaiting zu bekämpfen und die Integrität der Informationen auf Facebook zu verbessern, kündigen wir heute zwei Updates an. Diese zielen darauf ab, die Verbreitung von Beiträgen im News Feed einschränken, die entweder falsche Wiedergabeschaltflächen (“Play-Buttons”) in Bildern oder Videos in Form statischer Bilder enthalten.

Menschen auf Facebook erwarten korrekte Informationen auf unserer Plattform, ebenso wie wir. Wenn Menschen auf einen Play-Button in ihrem News Feed klicken, gehen sie davon aus, dass ein Video abgespielt wird. Spammer benutzen aber oft gefälschte Wiedergabeschaltflächen, um Menschen dazu zu bringen, Links zu minderwertigen Websites anzuklicken.

 


Ebenso verwenden diese betrügerischen Spammer auch statische Bilder, die als Videos getarnt sind und auf minderwertige Inhalte verweisen. Um diesen Missbrauch einzuschränken, werden wir Beiträge mit gefälschten Play-Buttons und statische Bildern, die als Videos getarnt sind, im News Feed herabstufen, denn authentische Kommunikation ist einer unserer zentralen News Feed Werte, den unsere Community sehr schätzt.

Wie wird sich das auf den Seiten-Dienst auswirken?
Seitenbetreiber und Herausgeber, die absichtlich irreführende Praktiken einsetzen, müssen damit rechnen, dass die Verbreitung solcher Clickbait-Beiträge im News Feed deutlich abnimmt. Bei den meisten Seiten wird die Maßnahme jedoch keinen wesentlichen Einfluss auf ihre Reichweite haben. In jedem Fall möchten wir unsere empfohlenen Vorgehensweisen zur Beitragsgestaltung nahelegen.