Mit dem News Feed möchten wir den Menschen auf Facebook die Inhalte zuerst anzeigen, die ihnen am wichtigsten sind. Dabei stehen Beiträge von Familie und Freunden immer im Vordergrund.

Als wir2006 den News Feed gelauncht haben, war es unvorstellbar, dass wir uns heute folgender Herausforderung stellen müssen: Es gibt viel mehr Informationen als irgendein Mensch je sehen und verarbeiten könnte. In den letzten zehn Jahren sind mehr als zwei Milliarden Menschen Mitglied von Facebook geworden — und sie teilen jeden Tag eine riesige Menge von Beiträgen. Aus diesem Grund werden die Inhalte im News Feed anhand eines für jeden Beitrag individuellen Relevanzwerts in eine für jeden Nutzer einzigartige Reihenfolge gebracht. So sehen die Menschen die Dinge, die für sie relevant sind, zuerst und verpassen nichts Wichtiges von ihren Freunden. Wenn dieses Ranking nicht gut funktioniert, interagieren die Menschen nicht – und sind unzufrieden. Eine unserer wichtigsten Aufgaben ist es daher, sicherzustellen, dass das Ranking gut funktioniert.

Wir wissen, dass wir nicht perfekt sind und auch Fehler machen. Deshalb nehmen wir laufend Anpassungen am News Feed Ranking vor. Dabei orientieren wir uns an einer Reihe zentraler Prinzipien. Diese Werte – denen wir uns seit Jahren verpflichtet haben – leiten unser Handeln und helfen uns dabei, dem Leitgedanken des News Feeds treu zu bleiben. Die folgenden Prinzipien liegen dem News Feed zugrunde:

Im Feed stehen Freunde und Familie an erster Stelle

Die ursprüngliche Idee von Facebook bestand darin, Menschen mit ihren Freunden und ihrer Familie zu verbinden. Das ist auch heute noch das Leitmotiv des News Feed. Dich mit den Menschen, Orten und Dingen zu verbinden, mit denen du verbunden sein möchtest, ist unser zentrales Anliegen – angefangen bei den Personen, mit denen du auf Facebook befreundet bist. Genau deshalb befinden sich die Inhalte von deinen Freunden in deinem News Feed. Du musst lediglich nach unten scrollen. Um sicherzustellen, dass du die Beiträge deiner Freunde und Familie nicht verpasst, die dir wahrscheinlich wichtig sind, findest du diese Beiträge im oberen Bereich deines News Feed. Wir lernen von dir und nehmen im Laufe der Zeit Anpassungen vor. Wenn dir beispielsweise viele Fotos von deiner Schwester gefallen, platzieren wir ihre Beiträge dann weiter oben in deinem News Feed, damit du die von ihr während deiner Abwesenheit geteilten Inhalte keinesfalls verpasst.

Unsere Untersuchungen haben außerdem ergeben, dass Menschen – abgesehen von Freunden und Familie – zwei weitere wichtige Erwartungen an den News Feed haben:

  • Der Feed soll zu einer informierten Öffentlichkeit beitragen
    Menschen erwarten, dass sie in ihrem News Feed die für sie relevanten Geschichten finden. Wir haben im Laufe der Zeit herausgefunden, dass Menschen die Geschichten wertschätzen, die sie als informativ erachten. Die Inhalte, die als informativ oder interessant angesehen werden, können sich von Person zu Person unterscheiden. Das könnte ein Beitrag zu einem aktuellen Ereignis, eine Geschichte über einen Lieblingspromi, eine lokale Nachricht oder ein Rezept sein. Wir arbeiten kontinuierlich daran, herauszufinden, was du persönlich interessant und informativ findest, sodass diese Geschichten weiter oben in deinem News Feed erscheinen können.
  • Der Feed sollte Unterhaltung bieten
    Wir haben außerdem festgestellt, dass Menschen ihren News Feed für Unterhaltungszwecke nutzen. Für einige bedeutet das, dass sie einem Prominenten oder Sportler folgen, für andere, dass sie sich Live-Videos ansehen und lustige Fotos mit ihren Freunden teilen. Wir bemühen uns intensiv darum, zu verstehen und vorherzusagen, welche Beiträge dich auf Facebook interessieren, um sicherzustellen, dass du sie nicht verpasst.

Er ist eine Plattform für Ideen jeglicher Art

Unser Ziel ist es nicht, festzulegen, mit welchen Themen sich die Welt auseinandersetzen sollte. Unser Ziel ist es, Menschen mit Ideen zu verbinden – und Menschen genau die Geschichten zu zeigen, die für sie relevant sind. Es ist entscheidend für unsere Integrität, dass wir alle Perspektiven und Blickwinkel miteinbeziehen und Rankings verwenden, um den Menschen die Geschichten und Quellen zu zeigen, die für sie am wichtigsten und interessantesten sind.

Wir bevorzugen keine Quellen oder Ideen irgendeiner bestimmten Art. Unser Ziel besteht darin, die Geschichten auszuspielen, von denen wir wissen, dass sie eine bestimmte Person am meisten interessieren. Wir tun das nicht nur, weil wir glauben, dass es richtig ist, sondern auch, weil es gut für unser Unternehmen ist. Wenn die Menschen Inhalte sehen, die sie interessieren, verbringen sie mit einer höheren Wahrscheinlichkeit Zeit im News Feed und haben eine positive Nutzererfahrung.

Wir möchten verdeutlichen, dass wir, auch wenn wir auf unserer Plattform eine Vielzahl an Blickwinkeln begrüßen, trotzdem davon überzeugt sind, dass sich die Menschen sicher fühlen – und sicher sein – sollten, wenn sie Facebook nutzen. Aus diesem Grund gibt es Gemeinschaftsstandards, in denen das Verhalten beschrieben wird, das wir auf der Plattform für unangemessen halten. Wir sind davon überzeugt, dass es möglich ist, offen zu sein, ohne dass Facebook zu einem Ort wird, an dem die Menschen Opfer von Angriffen, Hass oder verletzendem Verhalten werden.

Im Feed sollte jegliche Kommunikation authentisch sein

Die Stärke unserer Community hängt von einer authentischen Kommunikation ab. Aufgrund des Feedbacks, das wir erhalten haben, wissen wir, dass authentische Geschichten die beste Resonanz erzeugen. Deshalb arbeiten wir hart daran, zu erfahren, welche Art von Geschichten und Beiträgen die Menschen für authentisch halten – damit wir mehr davon im News Feed zeigen können. Wir versuchen außerdem herauszufinden, welche Arten von Geschichten Menschen als irreführend, reißerisch und als Spam erachten, um sicherzustellen, dass sie weniger davon sehen.

Die Menschen haben die Kontrolle über ihren Feed

Letztendlich weißt du am besten, was dir wichtig ist – und aus diesem Grund haben wir Kontrollmöglichkeiten entwickelt, sodass du anpassen kannst, was du siehst. Funktionen wie „Nicht mehr abonnieren“, „Verbergen“ und „Als Erstes anzeigen“ helfen dir dabei, deine ganz eigene, individuelle Nutzererfahrung zu schaffen. Wenn du diese Funktionen verwendest, nutzen wir dies als Feedback, um mehr darüber zu erfahren, welche Inhalte dir wichtig sind. Wenn du beispielsweise eine Meldung von jemandem verbirgst, ist das ein Zeichen dafür, dass du ein geringeres Interesse daran hast, in Zukunft von dieser Person zu hören. Bei der Weiterentwicklung des News Feed werden wir weiterhin leicht zu verwendende und leistungsstarke Funktionen entwickeln, um deine Erfahrung so persönlich wie möglich zu gestalten.

Wir entwickeln den Feed konstant weiter

Wir betrachten unsere Arbeit als lediglich zu einem Prozent abgeschlossen – und sind fest dazu entschlossen, uns immer weiter zu verbessern. Wir werden weiterhin Feedback einholen, um Wege zu finden, stetig besser zu werden. Wir werden so offen wie möglich sein – und wann immer möglich Erklärungen zum News Feed veröffentlichen und nach Möglichkeiten suchen, um über unsere Arbeitsweise zu informieren.