Am 7. Februar erinnert der Safer Internet Day an die Bedeutung von Sicherheit im Netz.

Sicherheit hat auch für Facebook größte Bedeutung. Jeden Tag arbeiten wir daran, für die rund zwei Milliarden Menschen auf Facebook, eine sichere Umgebung zu schaffen. Neben Verschlüsselungen und anderen Sicherheitsmechanismen, welche Facebook ständig weiterentwickelt, liegt es auch in der Verantwortung jedes Einzelnen, die Plattform mit wachem Auge zu nutzen sowie die bereitgestellten Werkzeuge zum Schutz der eigenen Daten einzusetzen. Neben technischen Lösungen geht es uns aber auch darum, ein einfühlendes und respektvolles Miteinander zu ermöglichen.

Im Sicherheitsbereich bietet Facebook alle Informationen zu Richtlinien, Werkzeugen und Ressourcen, die die Sicherheit der Menschen gewährleisten sollen.

9 Tipps für mehr Sicherheit auf Facebook

Safety by Design: Sicherheit ist in jedes Facebook-Produkt und jede Funktion integriert. Viele verschiedene Sicherheitsfunktionen und Privatsphäre-Einstellungen schützen dein Facebook-Konto und deine Privatsphäre. Die folgenden neun Tipps sollen den Menschen auf Facebook helfen, sich auf Facebook nicht nur sicher zu fühlen, sondern es tatsächlich auch zu sein.

Sicherer Umgang mit Anderen

1. Überlege dir immer, was du teilst und mit wem du es teilst: Täglich werden Milliarden Beiträge auf Facebook geteilt. Deshalb ist es wichtig, dass du dir Gedanken machst, welche Inhalte du teilst und wie du das tust. Denke immer daran, dass Dinge, die du mit Freunden geteilt hast, auch bei anderen landen könnten. Privatsphäre-Überprüfung: https://fb.me/privatsphaere-ueberpruefung

2. Überprüfe deine Freundschaftsanfragen: Facebook ist ein Ort, an dem du dich mit Personen und Dingen verbinden kannst, die dir wichtig sind. Bevor du einer Freundschaftsanfrage zustimmst, solltest du dir zuerst das Profil der Person ansehen. Hast du das Gefühl, es könnte sich möglicherweise um ein gefälschtes Konto handeln, solltest du das Profil an Facebook zu Überprüfung melden. Möchtest du keinen weiteren Kontakt zu einer Person, kannst du die Person auch blockieren. Profile melden und blockieren: https://fb.me/profil-melden / http://fb.me/jemanden-blockieren

3. Melde illegale und verletzende Beiträge und trage zur Sicherheit aller bei: Auf Facebook wird bei fast allen Inhalten ein Link angezeigt, über den du Missbrauch, Mobbing, Belästigung und andere Probleme melden kannst. Unsere internationalen Teams stehen an sieben Tagen die Woche rund um die Uhr bereit, um die Dinge zu überprüfen, die du uns meldest, und alles zu entfernen, was unsere Community Standards verletzt. Beiträge Melden: https://fb.me/melden

Kontosicherheit

4. Erstelle ein sicheres Passwort und teile es mit niemandem: Passwörter tragen zum Schutz deiner Konten bei. Deine Passwörter sollten mindestens 6 Zeichen enthalten und sich aus einer komplexen Kombination aus Zahlen, Buchstaben und Sonderzeichen zusammensetzen. Sie sollten nicht mit anderen geteilt und nicht für andere Konten im Internet verwendet werden. Sicherheitsüberprüfung: https://fb.me/sicherheits-checkup

5. Sichere dein Konto vor Dritten durch Anmeldebestätigungen und Anmeldewarnungen: Anmeldebestätigungen und Anmeldungswarnungen sichern dein Facebook Konto. Wenn du sie aktivierst, wirst du benachrichtigt, sobald von einem unbekannten Ort oder Gerät auf dein Konto zugegriffen wird. Anmeldebestätigungen sichern zusätzlich durch die Abfrage eines besonderen Sicherheitscodes. Anmeldebestätigungen: https://fb.me/U2F

6. Teile niemals vertrauliche Daten: Das Internet ermöglicht dir die Kommunikation mit den verschiedensten Personen. Dies gilt auch umgekehrt. Wirst du von Unbekannten dazu aufgefordert, persönliche Daten, z. B. deine Bankverbindung oder deine Ausweisnummer, auf einer möglicherweise gefälschten Webseite einzugeben, handelt es sich um Betrugsversuche. Vor Phishing schützen: https://fb.me/schutz-vor-phishing

Schütze deine Daten

7. Schütze deine Profildaten, indem du festlegst, wer welche Informationen auf deinem Profil sehen kann: Wenn du dich auf einem Computer auf Facebook anmeldest, kannst du genau sehen, wie dein Profil für andere Personen aussieht, indem du das Tool „Anzeigen aus der Sicht von“ verwendest. Privatsphäre-Grundlagen: https://fb.me/privatsphaere-grundlagen

8. Behalte die Kontrolle über deine Markierungen: Mithilfe der Markierungsüberprüfung kannst du kontrollieren, wer deine Beiträge sieht. Markierungen, die Freunde deinen Beiträgen hinzugefügt haben, genehmigen oder ablehnen. Mit der Chroniküberprüfung kannst du auszuwählen, ob Beiträge, in denen du markiert wurdest, in deiner Chronik erscheinen sollen. Markierungen einstellen: https://fb.me/markierung-ueberpruefen

9. Behalte die Kontrolle über deine Chronik: Mithilfe der Chroniküberprüfung kannst du kontrollieren, welche Beiträge in deiner Chronik erscheinen. Du kannst auswählen, ob Beiträge, in denen du markiert wurdest, in deiner Chronik erscheinen sollen. Wenn dich Personen, die nicht zu deinen Freunden gehören, in einem Beitrag markieren, erscheint der Beitrag automatisch in deiner Chroniküberprüfung. Chroniküberprüfung: https://fb.me/chronikueberpruefung