Der Startschuss zur jährlichen Entwicklerkonferenz F8 fiel heute in San Francisco – dabei kamen über 2.500 Entwickler zusammen, um gemeinsam an der neuesten App-Generation zu arbeiten. Im vergangenen Jahr hat sich die Größe der Entwickler-Community verdoppelt. Inzwischen gibt es hunderttausende Entwickler, die weltweit mit Facebook arbeiten – davon befinden sich über 70 Prozent außerhalb der USA.

Mark Zuckerberg hob in seiner Eröffnungsrede die drei Leitgedanken der diesjährigen F8 hervor: Die Menschen stehen im Mittelpunkt; den Menschen mehr Möglichkeiten zu geben, sich zu verbinden über Apps aus der Facebook-Familie; sowie einen Ausblick auf „the future of sharing“ zu geben.

Heute haben wir über 25 neue Produkte und Funktionen bekannt gegeben, welche Entwickler dabei unterstützen sollen, mobile Apps zu entwickeln, auszubauen und zu monetarisieren. Facebook bietet Verbindungen zwischen jeder mobilen Plattform und eine potenzielle Audience von mehr als 1,39 Mrd. Menschen. Damit können sich Entwickler auf das konzentrieren, was sie am besten können: Innovationen schaffen.

  • Messenger-Plattform — Eine neue Art der Integration von Apps im Messenger. Menschen können sich nun über GIF-Dateien, Fotos, Videos und Audio-Clips noch besser ausdrücken. Für Entwickler bedeutet dies mehr Chancen für Wachstum und Interaktionen mit ihrem Publikum.
  • Businesses on Messenger — Ein erster Blick darauf, wie wir die Art, wie Menschen mit Unternehmen kommunizieren und interagieren, verändern können.
  • Neues Share Sheet — Eine einfache, konsistente Erfahrung, um Inhalte aus Apps auf Facebook teilen zu können.
  • Facebook Analysen für Apps — Facebook Analysen für Apps unterstützt Entwickler dabei, bessere Apps und Nutzungserlebnisse zu schaffen. Entwickler verfügen jetzt über einen zentralen Ort, an dem sie ihr Publikum verstehen können, messen können, wie die Menschen ihre App auf unterschiedlichen Geräten einsetzen und wie sie ihre Marketingkampagnen verbessern können.
  • LiveRail — Publisher von mobilen Apps können jetzt LiveRails Monetarisierungsplattform dazu einsetzen, ihr Video- und Display-Anzeigengeschäft zu verwalten. Außerdem ermöglicht LiveRail es Publishern nun, über Facebooks „People-based Marketing“-Ansatz die richtigen Anzeigen an das richtige Publikum auszuliefern – und so sowohl bessere Ergebnisse als auch ein besseres Nutzungserlebnis zu ermöglichen.
  • Internet of Things — Entwickler können Parse nun problemlos dafür einsetzen, eine ganz neue Kategorie an Apps für Connected Devices zu entwickeln – von Garagentoröffnern über Rauchmelder bis hin zu Armbändern.
  • Social Plug-ins — Überarbeitete Social Plug-ins mit aktualisierten Designs und besseren mobilen Erlebnissen, die Menschen die Interaktion mit Inhalten außerhalb von Facebook ermöglichen. Der Embedded Video-Player ist ein völlig neues Social Plug-in, mit dem die Herausgeber native Facebook-Videos in einen vollwertigen Video-Player integrieren können. Jetzt können Menschen Facebook-Videos überall im Internet anschauen und mit diesen entsprechend interagieren.
  • 360° Video im News Feed — Der erste Blick auf ein beeindruckendes 360° Video-Erlebnis im News Feed, mit dem man den Blickwinkel zur Erkundung der Umgebung beliebig ändern kann.

Weitere Einzelheiten über alle heute angekündigten Produkte finden sich in unserem Entwickler-Blog.

Den zweiten Tag werden Facebooks Chief Technology Officer Mike Schroepfer und Oculus Chief Scientist Michael Abrash mit einer Keynote eröffnen. Diskutiert werden die neuesten Arbeiten aus dem Connectivity Lab, Facebook AI Research und Oculus und auch wie diese Leistungen die Zukunft der Kommunikation und Technologie verändern. Der Livestream steht hier zur Verfügung.